Kreatives Schaffen im Lockdown

30. 07. 2020

Während des Lockdowns in Bethlehem wurden zwei neue Bücher herausgegeben, bei denen Pfarrer Dr. Mitri Raheb mitgewirkt hat.

Das Buch „Frauen im Nahen Osten – Intersektionalität von Gesetz, Kultur und Religion“ beleuchtet die noch immer vorherrschende Benachteiligung der Frauen in den verschiedensten Ländern des Nahen Ostens.  Es werden die Herausforderungen dargestellt, denen Frauen in traditionellen patriarchalischen Gesellschaften gegenüberstehen. Diese Schwierigkeiten reichen von wirtschaftlichen Einschränkungen bis hin zum Straf- und Zivilrecht, von mangelnder Vertretung in Medien und Politik. Während konservative Mächte diesen Status quo gerne erhalten würden, gibt es durchaus progressive Bewegungen für mehr Gleichberechtigung. Möge dieses Buch einen Beitrag dazu leisten.

Interessierte können dieses Buch gerne hier erwerben

Ebenso neu erschienen ist das Buch zum aktuellen Thema Annexion. Unter verschiedensten Institutionen hat hierbei auch das Dar al Kalima University College unter der Leitung von Mitri Raheb mitgewirkt.

Hier steht die Broschüre zum Download bereit.

 

 

Info - Talk mit Dr. Mitri Raheb

27. 06. 2020

Wir freuen uns, dass so viele Interessierte unserer Einladung gefolgt sind und sich dem Info-Talk mit Mitri Raheb, live aus Bethlehem, zugeschaltet haben.

Mitri Raheb berichtet zunächst über die Pandemie und die langfristigen verheerenden Folgen auf das Leben in Bethlehem, sowie die Auswirkungen auf das Dar al-Kalima University College. Fehlender Tourismus erschüttert die Stadt, Arbeitslosigkeit und Armut steigen, für Bildung bleibt nicht mehr viel. Auch der Hochschule fehlen Einnahmen über den Tourismus, Personal bekommt halbes Gehalt, Studierende können ihre Gebühren nicht mehr zahlen...

Der geplanten Annektierung sieht Mitri Raheb mit großer Sorge entgegen. Klar ist, dass diese ein eklatanter Verstoß gegen das Völkerrecht ist. Dadurch wird die Mobilität der Bevölkerung noch massiver eingeschränkt als bisher.  Wie sollen zukünftig Studierende aus Jericho, Hebron oder anderen Städten Palästinas die Hochschule erreichen können ?? Fragen, Befürchtungen.....

Trotz aller Widrigkeiten, so sagt er, orientieren wir uns an Martin Luther "Selbst wenn die Welt morgen unterginge, gehen wir heute in den Garten und werden Olivenbäume pflanzen". So setzen wir unermüdlich weiter auf unsere Bildungsarbeit, Projekte wie das neue Atelier und der PC-Raum konnten dank deutscher Hilfe entstehen, neue Studienrichtungen wurden akkreditiert, weitere Pläne werden geschmiedet....

Wir schwanken zwischen Hoffnung und Hoffnungslosigkeit, so Raheb. - Wir tun,  was wir tun können und überlassen das andere dem lieben Gott.

Auch wir als Förderverein tun, was wir tun können, um die wertvolle Bildungsarbeit von Dar al-Kalima weiterleben zu lassen und sind für jegliche Unterstützung dankbar.

Machen Sie mit, werden Sie Teil der Hoffnung!!

 

 

Palästinenser hoffen auf Rückkehr des Tourismus

25. 06. 2020

In seinem gestern veröffentlichten Interview mit dem Evangelischen Pressedienst (epd) schildert Pfarrer Dr. Mitri Raheb, Präsident des Dar al-Kalima University College of Arts & Culture, die gravierende Situation in Bethlehem. Der durch die Corona-Pandemie bedingte Ausfall des Tourismus in der Region habe katastrophale Folgen, die Armut nimmt zu.

Mit freundlicher Genehmigung des epd geht es hier zum vollständigen Interview>>

 

 

Wiedereröffnung

22. 06. 2020

Nach drei langen Monaten der zwangsweisen Schließung aufgrund der Pandemie konnte das Dar al-Kalima University College of Arts & Culture endlich seine Pforten wieder öffnen. Unter strengen Hygieneauflagen für Studierende und Angestellte kann es nun den Bildungsauftrag fortsetzen, um jungen Menschen eine Lebensperspektive im eigenen Land zu bieten. Nun gilt es, nach allen Kräften zu unterstützen, um die großen finanziellen Einbußen so zu kompensieren, dass die Gehälter weiter bezahlt und die Studierenden ihre Ausbildungen fortsetzen können. Jede Spende hilft.

Nutzen Sie hierzu gerne diese Möglichkeit>>

 

 

Elias´ Poster "Stay Home to Save Souls"

19. 05. 2020

Elias Abed Rabbo, ein Student der Fakultät Grafik-Design am Dar al-Kalima University College of Arts & Culture in Bethlehem zu der Situation durch Corona: "Ich war der Meinung, dass ein Bild mit einer klaren und einfachen, aber wirkungsvollen Botschaft am effektivsten ist, da es die besten Chancen hat, Menschen jeden Alters und jeder Herkunft zu erreichen.

Aus diesem Grund habe ich ein Poster mit dem Titel „Stay Home to Save Souls “ erstellt.

Den gesamten Artikel finden Sie hier>>


 

 

Erfolgsgeschichten der Absolventinnen und Absolventen

09. 05. 2020

Seit 2006 bildet Dar al-Kalima junge Menschen zu kreativen Persönlichkeiten aus, gibt ihnen die Befähigung, ihr Leben selbstbestimmt in die Hand zu nehmen. Bildung verändert Leben, so auch das von Ellia, einem Absolventen im Bereich Kochkunst.

Hier erfahren Sie mehr über die Erfolgsgeschichten der Dar al-Kalima Absolventinnen und Absolventen


 

 

Mitri Raheb aus Bethlehem - trotz allem Hoffnung

Ostern 2020 

Die Welt scheint still zu stehen - ein Virus hält die Menschen in Bann. Nichts ist mehr wie es war. Wir werden in diesen Zeiten das Osterfest anders begehen als gewohnt. Trotzdem ist Ostern Hoffnung, Aufstehen, neue Wege gehen... Wir wünschen trotz aller Widrigkeiten frohe Ostern!

Lesen Sie hier die Osterbotschaft von Pfarrer Dr. Mitri Raheb aus Bethlehem>>


 

 

Dankeschön - bereits 10.500 € private Spenden eingegangen

29. 03. 2020 

Die Ausbreitung des Corona-Virus hat das Leben auf der Erde verändert, geht an niemandem spurlos vorüber, versetzt uns in Stress. Wir hasten von Nachrichten zu Nachrichten, fühlen uns irgendwie bedroht, haben Ängste um die eigene Gesundheit und die unserer Liebsten, mitunter auch vor den persönlichen Folgen der wirtschaftlichen Einbußen.

Umso großartiger ist es, dass Sie trotzdem diejenigen im Blick haben, die ohnehin schon seit Jahrzehnten unter den widrigen Umständen der Besatzung leiden und auch jetzt wieder besonders hart von der Corona-Krise betroffen sind. In Zeiten wie diesen ist es wichtiger denn je, gerade jungen Menschen Halt zu geben, Zuversicht zu vermitteln, Mut zu machen. Die Bildunsgeinrichtung Dar al-Kalima ist ein wichtiger Anker für die Jugendlichen, ein Kompass in ihrem Leben. Es tut gut, Menschen wie Sie an der Seite zu haben, die helfen, dieses wertvolle Projekt zu erhalten. Zusammen zu rücken, sich vom Helfen anstecken zu lassen, macht nicht krank, auch wenn sonst "Abstand halten" geboten ist! Vielen Dank!!


 

 

Wir sitzen alle in einem Boot

14. 03. 2020

Die Lage in Bethlehem spitzt sich auf allen Gebieten des täglichen Lebens zu.

Mit der dringenden Bitte um Hilfe lesen Sie hier mehr dazu>>

 

 

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer der schrecklichen Bluttat von Hanau

20. 02. 2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser, finden Sie hier den spontanen Beitrag eines Betroffenen, unseres Fördervereinsmitglieds Horst Rühl, Pfarrer und Diakoniewissenschaftler MA, der mit seiner Frau in Hanau lebt. Er war heute Nachmittag in der Marienkirche in Hanau und leistete seelsorgerischen Beistand.

Hier seine Worte>>

 

 

In Bethlehem kommt man gut voran

16. 02. 2020

Anfang Februar haben lokale Handwerker mit dem Ausbau der Kreativ-Werkstatt am Dar al-Kalima University College of Arts & Culture begonnen. Zunächst kümmert man sich um den Innenausbau. Sobald es die Witterungsverhältnisse wieder erlauben, beginnen auch die Arbeiten an den Außenanlagen. Im April will man die wichtigste Phase abgeschlossen haben. Wir dürfen das mit Spannung beobachten und wünschen gemeinsam mit unseren Unterstützern Zuversicht und gutes Gelingen.

 

 

Ein ereignisreiches Jahr

11. 02. 2020

Dar-al Kalima feiert sein 25jähriges Bestehen, Bethlehem ist für das Jahr 2020 zur Kulturhauptstadt in der Arabischen Welt ernannt - man darf sich auf interessante Feierlichkeiten und Veranstaltungen freuen. Das Dar al-Kalima University College bereitet sich auf große Ereignisse vor und gibt uns erste Einblicke in den Veranstaltungskalender. Hier findet man ein Studentisches Filmfestival, Preisverleihungen zu Wettbewerben in den Bildenden und Darstellenden Künsten, Konferenzen und Musikfestivals.

Lesen Sie selbst>>

 

 

Frieden kann niemals einseitig durchgesetzt werden

09. 02. 2020

Neben Vertretern aus Politik und Kirche äußerte sich Mitri Raheb vor wenigen Tagen in der Schweizer Zeitung "reformiert" zu Trumps Plänen für eine Lösung des Konfliktes zwischen Israel und Palästina.

In einem Rundbrief an unsere Freundinnen und Freunde von Dar al-Kalima und unsere Mitglieder geht auch unsere Vorsitzene Anette Klasing auf diese aktuellen Ereignisse ein und informiert über interessante Veranstaltungen von Dar al-Kalima zum Thema "Bethlehem - Kulturhauptstadt in der Arabischen Welt im Jahr 2020"

Mitri Raheb in der Schweizer Zeitung "reformiert">>

Zum Rundbrief >>

 

 

Frohe Weihnachten

Gerade in diesen Tagen schweifen unsere Gedanken oft nach Bethlehem, dorthin, wo Alles angefangen hat. Dort ist Gott Mensch geworden, dass Friede sei auf Erden!

Ein frohes, gesegnetes und vor allem friedvolles Weihnachtsfest wünschen wir allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bildungseinrichtungen von Dar al-Kalima in Bethlehem, den Kindern der Kinderakademie, den Studierenden des University College of Arts & Culture, unseren Unterstützern, allen Freundinnen und Freunden des Fördervereins.

Mit Hochachtung und Bewunderung nehmen wir den unermüdlichen Einsatz von Mitri Raheb wahr, Gründer dieser Einrichtungen und Präsident der Dar al-Kalima Hochschule, mit denen er den jungen Menschen Hoffnung schenkt, Perspektiven durch Bildung anbietet. Selbst an traditionelle Weihnachtsvorbereitungen wie Basteln, festliches Schmücken oder die Weihnachtsbäckerei wird in Dar al-Kalima gedacht.

Frisch motiviert nach Mitgliederversammlung

20. 10. 2019

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung vom 18. - 20. Oktober fand in Markt Schwaben statt. Ein großes Dankeschön gilt Pfarrer Karl-Heinz Fuchs, seiner Frau und der Kirchengemeinde Markt Schwaben für die Gastfreundschaft und die wunderbare Ausgestaltung unseres Jahrestreffens mit Neuwahlen des Vorstandes. Wir gehen gestärkt und motiviert mit vielen neuen Ideen an die Fortführung unserer Arbeit. Der Bericht aus Bethlehem von Pfarrer Dr. Mitri Raheb, Präsident des Dar al-Kalima University College, versprüht eine unermüdliche Hoffnung, die auch durch die schwierige Situation in Bethlehem nicht gebrochen werden kann. Wir sind überzeugt, dass unsere Unterstützung weiterhin Früchte tragen wird.

Lesen hierzu den Bericht unserer Vorsitzenden Anette Klasing>>

Duale Ausbildung nach baden-württembergischen Modell

04. 10. 2019

Die Implementierung einer dualen Ausbildung im Bereich Kochen/Gastronomie am Dar al-Kalima University College in Bethlehem macht weiter Fortschritte. Vertreter der Landesakademie für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung aus Baden-Württemberg, Lehrkräfte von Dar al-Kalima und Vertreter der Arab Hotels Association (AHA) ringen gemeinsam um adäquate Lehrpläne, konkret auf Palästina abgestimmt. In den nächsten Wochen reisen Lehrkräfte von Dar al-Kalima zu einem fachlichen Austausch in die Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe, Paul-Kerschensteiner-Schule, nach Bad Überkingen. Wir freuen uns über die Schulpartnerschaft mit Bad Überkingen und die finanzielle Unterstützung dieses weitreichenden Projektes seitens des Landes Baden-Württemberg.

Auch die Älteren werden nicht vergessen

01. 10. 2019

Das Programm für die Älteren wartete mit einer neuen Theaterproduktion auf. Im Drama "Der Schmetterling" befasste man sich mit dem Zyklus des Lebens, seinen Herausforderungen, Schmerz aber auch Freude und Freiheit.

Eine Zwei-Tages-Tour nach Galiläa gehörte zu den Highlights im Bereich des lebenslangen Lernens. Diverse christliche Stätten wurden besucht.

Große Freude bereiten immer die Geburtstagsfeiern, der Tag der Älteren im Oktober mit Theateraufführung und anschließendem gemeinsamen Essen und Musik, sowie Feierlichkeiten in der Weihnachtszeit, bei denen Lieder gesungen und kleine Geschenke ausgetauscht werden.

Wir unterstützen das Programm Ajyal, welches dem Alter Würde verleiht>>

Noch mehr Sport an der Kinder- und Jugendakademie

27. 09. 2019

Die Karateklassen zählen inzwischen 104 Mädchen und Jungen, die hier ein wachsendes Gespür für ihr Selbstwertgefühl bekommen, Selbstvertrauen entwickeln und ein Ventil zum Abbau von Stress und Ärger finden. Die Akademie veranstaltete die erste Karate-Meisterschaft, die nun zu einem jährlichen lokalen, nationalen und internationalen Ereignis ausgebaut werden soll.

Auch der Volleyball - Kurs erfreut sich zunehmender Begeisterung.

In einem speziellen Kurs werden Mädchen an das Fußballspielen heransgeführt, insbesondere an das Gefühl und die Stärke des Gemeinsamen im Mannschaftsspiel. Viele von ihnen werden Mitglieder eines Vereins.

Größte Beliebheit findet der angebotene Schwimmkurs. Im letzten halben Jahr haben hier 800 Mädchen und Jungen sowie 127 Frauen das Schwimmen erlernt.

Wir freuen uns, dass unsere Unterstützung solche Früchte trägt.

 

 

 

Reger Zulauf in der Akademie für Kinder und Jugendliche

20. 09. 2019

Das letzte Summer Camp unter dem Motto "Meine Hoffnung, meine Zukunft" war für 190 Teilnehmende ein wahrer Erfolg. Sie übten sich in Fähigkeiten der Sozialkompetenz, der Selbstdarstellung und des kritischen Denkens.

Im Vor-Ballett-Kurs für die Jüngsten bekamen 148 interessierte Kinder (es waren in der Hauptsache Mädchen) einen Einblick in die Ballett-Arbeit der Akademie.

Viel Spaß hatten 66 Mädchen und Jungen beim Erlernen des folkloristischen Tanzes"Dabke".

Auch Drama und Theater fand wieder großen Anklang, ebenso der Musikkurs "Music and More". Hier erfuhren 11 Kinder (2-4 Jahre) Elemementarbildung im Singen, Tanzen und Trommeln.

Inzwischen wurde eine neue Fußballmannschaft gegründet. Neben den langjährig erfolgreichen Fußballerinnen gibt es nun auch eine gemischte Mannschaft für Mädchen und Jungen im Alter von 7-14 Jahren - ein Meilenstein auf dem Weg der Gleichberechtigung, verbunden mit einem weiteren Highlight: Trainiert wird die Mannschaft von einer Frau!

Wir fördern die Kinder-und Jugendakademie>>

 

 

Grünanlage um Dar al-Kalima wächst und gedeiht

16. 09. 2019

Dar al-Kalima University College of Arts & Culture liegt auf dem Berg Mureier in Bethlehem. In einem Umkreis von ca. 7 ha möchte Dar al-Kalima hier einen Naturpark entstehen lassen. Speziell einheimische Pflanzen und Bäume werden angebaut, um die palästinensische Artenvielfalt zu erhalten. Mit diesem Projekt möchte man auch dem Problem der Versteppung entgegenwirken. Der Park soll den Studierenden als wichtiger Lehrpfad dienen, um einheimische Pflanzen kennenzulernen und das Umweltbewusstsein zu schärfen. Er wird außerdem als wunderbarer Platz für Familien, Picknick und Veranstaltungen dienen. Als Förderverein sind wir stolz, das wir zur Aufforstung einen entscheidenden Beitrag geleistet haben.

Vom Flüchtlingslager auf den roten Teppich

10. 09. 2019

Der 27jährige Wisam Al-Jafari, Absolvent des Dar al-Kalima University College of Arts & Culture in Bethlehem sorgte für großes Aufsehen beim Internationalen Filmfestival in Cannes. Mit seinem Kurzfilm "Ambience" gewinnt er beim Wettbewerb der Nachwuchsfilmemacher den dritten Preis.

Als Enkelsohn eines vor 71 Jahren vertriebenen palästinensischen Flüchtlings lässt er die Welt an seiner Geschichte und der seines Landes teilhaben.

Bereits im Alter von 15 Jahren hielt er zum ersten Mal eine Kamera. Begeistert von der Kraft der Fotografie und des Filmens sammelte er Erfahrungen in diversen Workshops, bevor er sich für ein Studium am Dar al-Kalima entschied und dort seinen Abschluss als Kameramann erwarb.

Wir unterstützen die Finanzierung von Studienplätzen am Dar a-Kalima>>

Es geht nicht nur um Palästina!

30. 08. 2019

Dr. Viola Raheb, Religionswissenschaftlerin, selbst Palästinenserin und im Einsatz für den Frieden, benennt in einem Artikel im feinschwarz.net die zunehmende Entrechtung Palästinas. Und zugleich geht es um die Haltung gegenüber demokratischen Werten und den Einsatz für gesellschaftliche Entwürfe einer Region. Palästina steht für viele Orte, an denen diese Werte in den Hintergrund gedrängt werden.

Den Artikel können Sie hier nachlesen>>

Wir weisen die Kritik an Bischof Dr. Abromeit zurück

12. 08. 2019

Der Föderverein Bethlehem Akademie Dar al-Kalima e.V. bedauert die Kritik am stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins, Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit, die im Zusammenhang mit seinem Vortrag am 1. August im Seminar der Blankenburger Allianzkonferenz in verschiedenen Medien geäußert wurde. Die Vorsitzende des Vereins, Anette Klasing, weist die Kritik an den Äußerungen des Bischofs zur israelischen Besatzungspoltik entschieden zurück und erklärt, dass der Verein mit seiner Partnerschaft zu den Menschen in Bethlehem/Palästina Projekte des Dar al-Kalima University Colleg fördert, die Menschenrechts-und Friedensarbeit zum Ziel haben. Kritik an den inhumanen Folgen der Besatzungspolitik können nicht verschwiegen werden. Darauf, und auf das Recht für beide Völker, in Frieden und Gerechtigkeit leben zu können, hat der Bischof in seinem Vortrag hingewiesen. Machen Sie sich selbst ein Bild!

Zum Vortrag geht es hier>>

Zum Artikel im Wochenmagazin idea geht es hier>>

Ausdrucksweisen

20. 03. 2019

Von Kunst und Künstler*innen in Israel und Palästina berichtet der aktuelle Gemeindebrief der Erlöserkirche in Jerusalem und hat dabei u.a. das Dar al-Kalima University College of Arts & Culture in Bethlehem als "Ein Licht der Hoffnung und Kreativität" ausgewählt.

Zum Artikel geht es hier>>

Newsletter

19. 03. 2019

Unsere Vorsitzende Anette Klasing war zu Gast bei der Verleihung des Göttinger Friedenspreises an die "Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost". Mehr darüber und über Aktuelles in der Vereinsarbeit

lesen Sie gerne hier weiter>>

Hoffnung und Widerstand

Donnerstag 04.04.19  19:00 - 21:00 Uhr Haus der Kathol. Kirche Stuttgart 

In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart möchten wir auf den Bericht von Mirjam Hitzelberger hinweisen: "Hoffnung und Widerstand" über ihre Erfahrungen im Begleitdienst in Palästina im Auftrag des Weltkirchenrates.                   

 mehr erfahren>>

Vortrag von Dr. Shir Hever

Dienstag 26.03.19  18:30 - 20:30 Uhr Haus der Kathol. Kirche Stuttgart 

In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart möchten wir auf den Vortrag von Dr. Shir Hever hinweisen: "Die ökonomischen Beziehungen zwischen Europa und Israel" und ihre Auswirkungen auf die palästinensichen Gebiete unter Besatzung                  

mehr erfahren>>

Filmabend

 Dienstag 19. 03. 19 18:30 - 21:00 Uhr Haus der Kathol. Kirche Stuttgart

In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart möchten wir auf folgende Veranstaltung hinweisen: "Broken" - ein Film von Mohammed Alatar über ethische und politische Fragen des Mauerbaus im Rahmen des internationalen Rechts                       

mehr erfahren>>

Ausstattung eines Computer-Raumes

17. 02. 2019

Für Studierende des Dar al-Kalima University College of Arts & Culture in Bethlehem konnte ein neuer Computer Raum mit zehn PCs ausgestattet werden. Diese dienen als Lern - und Arbeitsgeräte für die Fakultäten Medien-Design, Schmuck-Design, Grafik-Design und Innenarchitektur/Raumgestaltung.

Unser großer Dank gilt der Margarete Müller-Bull Stiftung, ohne die dieses Projekt nicht verwirklicht worden wäre.

Wir unterstützen die Finanzierung von Studienplätzen am Dar al-Kalima>>

Newsletter

16. 12. 2018

Gedanken zur Vorweihnachtszeit sowie zur Situation in Bethlehem und im Heiligen Land von unserer Vorsitzenden Frau Anette Klasing

Hier geht´s zum Newsletter >>

Zurück aus Bethlehem

10. 10. 2018

Im September waren 23 Personen der Bremer Rembertigemeinde zusammen mit unserer Vorsitzenden Anette Klasing zu Besuch in Bethlehem. Unter ihnen war auch Willi Lemke, der ehemalige UN-Beauftragte für Sport im Dienst von Frieden und Entwicklung.

In einem eindrücklichen Reisebericht erfahren wir Neues über die Arbeit am Dar al-Kalima. Nicht zuletzt reflektiert Frau Klasing die besorgniserregenden politischen Eckpunkte in der Region seit Beginn 2018.

Lesen Sie mehr dazu in ihrem Bericht aus Bethlehem>>

Mitgliederversammlung 2018

13. 09. 2018

Auf Einladung von Dekanin Friederike Wagner tagten wir in diesem Jahr in Crailsheim. Der im letzten Jahr neu gewählte Vorstand konnte auf eine sehr positive Bilanz seiner Arbeit zurück blicken. 

Auch wenn die politische Lage in Bethlehem immer schwieriger wird, halten die Dar al-Kalima Bildungseinrichtungen weiter an ihrem Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit fest, bieten Menschen einen Anker der Hoffnung auf eine Lebensperspektive. - Wir unterstützen sie dabei.

 

Lesen Sie hierzu den Rundbrief unserer Vorsitzenden >>

Die Erde bebauen und bewahren

06. 09. 2018

Die Erlöserkirche in Jerusalem hat den Titel ihres aktuellen Gemeindebriefes dem Umweltschutz westlich des Jordans gewidmet und dabei das Dar al-Kalima University College of Arts  & Culture in Bethlehem als Beispiel gewählt.

 

Lesen Sie hierzu folgenden Artikel>>

Mitri Raheb - Eine Stimme, die gehört wird

23. 06. 2018

Pfarrer Dr. Mitri Raheb, Präsident des Dar al-Kalima University College in Bethlehem, hat es geschafft in der international sehr renommierten Neuen Zürcher Zeitung einen Raum zu finden, was manchem Außenpolitiker nicht gelingt. Gerne weisen wir auf einen Bericht hin, der aus einer kritischen Distanz Mitri Raheb´s Wirken beschreibt.

Wir unterstützen seine wertvolle Arbeit, mit der er jungen Menschen in Palästina durch Bildung das Handwerkszeug gibt, nicht nur zu überleben, sondern sich zu entfalten, das persönliche Leben selbstbestimmt in die Hand zu nehmen und am Aufbau einer Zivilgesellschaft mitzuwirken

 

Mitri Raheb: "Liebe heißt Widerstand" NZZ >>

Erneuerbare Energien

24. 05. 2018

Es freut uns außerordentlich, dass unser Solar-Projekt auf dem Dach der Bibliothek des Dar al-Kalima University College in Bethlehem auch in Fachkreisen für Aufmerksamkeit sorgt. Ein Bericht im Magazin für Wind- Solar- und Bioenergie bestärkt uns nicht nur auf unserem Weg, die Bildungsarbeit in Bethlehem zu unterstützen. Die Solaranlage ist außerdem ein echtes Pilotprojekt hinsichtlich Umweltschutz und Klimagerechtigkeit in Palästina.

 

Lesen Sie hierzu >>

Zeichen der Hoffnung in Bethlehem

Zweite Solaranlage auf den Dächern der Dar al-Kalima Bildungseinrichtungen in Bethlehem geht in Betrieb

10. 05. 2018

Unser zweites Solarprojekt, das mit Unterstützung der Landesregierung Baden-Württemberg und der Firma Wirsol aus Waghäusel auf dem Dach der Universitätsbibliothek des Dar al-Kalima University College of Arts & Culture in Bethlehem errichtet wurde, ging heute Nachmittag in Betrieb.

 

Zur Pressemitteilung>>

Stimmen unserer Mitglieder - Warum ich mich engagiere:

25. 04. 2018

Frau Irmgard Herre,

Dozentin am Evangelischen Fröbelseminar Kassel:

Sehr gerne unterstütze ich die eindrucksvolle Arbeit des Dar al-Kalima Vereins in Bethlehem. Meine Erfahrungen als Freiwillige im Westjordanland (Teilnahme am EAPPI-Programm des Weltkirchenrates) haben mir gezeigt, wie bedeutsam Bildungsmöglichkeiten für junge Frauen und Männer in Palästina sind. Gerade unter diesen schwierigen Lebensbedingungen eröffnen Studium und Ausbildung den Menschen Perspektiven und geben Hoffnung.

 

 

 

Ostern - Fest der Hoffnung

30. 03. 2018

... Hoffnung nicht nur über den Tod hinaus, sondern Hoffnung auch im Leben, für das Leben, ein Leben in Würde.

Mit der Unterstützung der Bildungseinrichtung Dar al-Kalima in Bethlehem möchten wir jungen Menschen Lebensperspektiven aufzeigen und damit Hoffnung dort nähren, woher sie einst kam, der Geburtsstadt Jesu.

Wir wünschen allen Freunden und Förderern ein frohes und gesegnetes Osterfest. Ganz besondere Ostergrüße gehen natürlich an Dr. Mitri Raheb und sein Team. Wie die Osterbotschaft allem Unrecht widerspricht, versuchen sie unermüdlich mit ihrer Bildungsarbeit Frieden zu stiften und zu versöhnen, auch wenn der politische Friede so unerreichbar scheint.

 

 

 

Newsletter Nr. 8 "Eine Botschaft zu Ostern: Kraft und Hoffnung gegen Unrecht schöpfen"

01. 03. 2018

Letzten Freitag blieben Grabeskirche und Erlöserkirche in Jerusalem aus Protest gegen geplante Gesetzesvorhaben des israelischen Parlaments geschlossen.

 

Mehr dazu im Newsletter>>

Bethlehem, die du klein bist unter den Städten

23.12.2017

Menschwerdung in der Weihnachtshauptstadt 2000 Jahre später

Wichtiger Hinweis auf eine sehr interessante Radiosendung am 25.12., 18:05 Uhr bis 19:00 Uhr im Radio BR 2

Brigitte Jünger hat Bethlehem besucht und gefragt, wie viel Weihnacht in der Geburtsstadt Jesu heute zu finden ist.

Spannen Sie mit ihr den Bogen von der Biblischen Geschichte zum heutigen Alltag. Hören Sie dabei Beiträge von namhaften Persönlichkeiten der Stadt, u.a. von Dr. Mitri Raheb, Präsident des Dar al-Kalima University College of Arts & Culture.

Hören Sie rein und lassen sich entführen in eine faszinierende Stadt, in der einst Alles angefangen hat. Und vor allem, reisen Sie hin!! Wer einmal dort war, den lässt die Stadt mit ihren warmherzigen Menschen nicht mehr los – man muss immer wieder hin!

Zur Sendung >>

Weihnachtsgrüße von Dr. Mitri Raheb aus Bethlehem

20.12.2017

Dear Sisters and Brothers,

Greetings from Bethlehem, Palestine.

It was here in Bethlehem two thousand years ago that the Word became flesh. On that holy night the divine, perceived to be so far, became so near and touchable; God acquired a human face, and a door was opened to look into heart of God and to see that it is overflowing with love. 

Inspired by the miracle of incarnation, our mission here at Dar al-Kalima University College of Arts and Culture is to educate the next generations of creative leaders in Palestine. 

From the Dar al-Kalima University College of Arts and Culture and from the new library building inaugurated this last September, we, faculty, staff and students wish you a Merry Christmas and a Blessed New Year. 

 

Videobotschaft ansehen>>

Module in Bethlehem angekommen

18.12.2017

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten aus dem Nahen Osten:

In Bethlehem gibt es Menschen wie Dr. Mitri Raheb, Präsident des Dar al-Kalima University College in Bethlehem, und sein Team, die sich nicht entmutigen lassen, an ihrer Friedensarbeit durch Bildungsarbeit festzuhalten.

In Deutschland gibt es Menschen, die von dieser Arbeit überzeugt sind und sie daher unterstützen.

Beides zusammen führt zum Erfolg:

Heute Nachmittag wurden die Module der neuen Solaranlage auf dem Dach der Bibliothek der Dar al-Kalima Bildungseinrichtung in Bethlehem angeliefert. Sie wird mit 75 kWp für eine unabhängige und umweltschonende Stromerzeugung sorgen.

Wir danken ganz herzlich der Firma Wirsol, die gemeinsam mit dem Land Baden-Württemberg dieses Projekt ermöglicht.

Newsletter Nr. 7 "Weihnachtsbrief des Fördervereins"

16.12.2017

Verbunden mit einem großen Dankeschön richtet unsere Vorsitzende, Frau Anette Klasing, ihre Gedanken zur Weihnachtszeit an alle Unterstützer, Spender und Interessenten von Dar al-Kalima.

Unser Mitgefühl und unsere Sorgen sind gerade in diesen Tagen bei unseren Freunden und Partnern in Bethlehem...

Newsletter lesen »

In großer Sorge

07.12.2017
Das Dekret von US-Präsident Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, stößt auf absolutes Unverständnis. Mit großer Sorge sind unsere Gedanken bei unseren Freunden in Bethlehem. Wir wünschen ihnen besonders in diesen Tagen Kraft und Durchhaltevermögen, auch um ihre wertvolle Bildungsarbeit weiterhin durchzuführen. Wir wissen um die Stärke ihrer Zuversicht. Ihre Arbeit verdient unsere Unterstützung und Bewunderung.

Lesen Sie hierzu die theologische Reflektion von Dr. Mitri Raheb >>

Interview mit Dr. Mitri Raheb am 25.12. im ZDF

26.11.2017


Bitte vormerken!

Im Rahmen der Dokumentation "Mit Markus Lanz im Heiligen Land" wird am ersten Weihnachtsfeiertag um 12:30 Uhr im ZDF ein Interview mit Dr. Mitri Raheb, evangelisch-lutherischer Pfarrer und Präsident des Dar al Kalima University College of Arts & Culture in Bethlehem, ausgestrahlt.

Auf diese interessante Sendung dürfen wir sehr gespannt sein.

Unterkonstruktion der neuen Solaranlage in Bethlehem angekommen

22.11.2017
Das sind die Momente, für die es sich lohnt, hart an Projekten zu arbeiten und daran zu glauben, dass sie eines Tages gelingen werden. Bei Regenwetter erreichte heute der erste Teil der neuen Solaranlage die Dar al-Kalima Bildungseinrichtung in Bethlehem. Unser großer Dank gilt der Fa. "Wirsol" und der Fa. "Schletter GmbH", die uns in so großartiger Weise unterstützen. Unser aufrichtiger Dank gilt ebenfalls dem Land Baden-Württemberg, welches mit einer großzügigen Unterstützung zum Gelingen dieses Projektes beiträgt. Wir alle freuen uns auf eine künftige unabhängige und umweltfreundliche Stromversorgung für Dar al-Kalima in Bethlehem.

Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste zeichnet Dr. Mitri Raheb mit dem "Toleranz Ring" aus

17.11.2017
Dr. Mitri Raheb wurde am 15. 11. 2017 von der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste mit dem Toleranz Ring ausgezeichnet. Angelehnt an die Ring-Parabel aus Lessing´s "Nathan der Weise" wird dieser Preis an bedeutende Repräsentanten der drei Abrahamitischen Religionen, die sich mit ihrem herausragenden Wirken für Frieden, Gerechtigkeit und Toleranz einsetzen, verliehen. Diese hohe Auszeichnung erging ebenso an Avishav Braveman (Tel Aviv) und Rabeya Müller (Köln). In der Reihe der früheren Preisträger findet man u. a. Persönlichkeiten wie Kardinal Karl Lehmann oder Prinz Hassan von Jordanien. Wir gratulieren Dr. Mitri Raheb sehr herzlich und freuen uns mit ihm über die Wertschätzung seiner unermüdlichen Arbeit in Bethlehem.

Rede lesen »

Neswletter Nr. 6 "Blick zurück nach vorn"

03.11.2017
Unsere neue Vorsitzende, Frau Anette Klasing, meldet sich mit Berichten aus dem Verein und Bethlehem

Newsletter lesen »

unseren neuen Flyer ansehen »

Bibliothek des Dar al-Kalima University College of Arts & Culture eröffnet

25.09.2017
Am 20. September öffnete die neue Bibliothek des Dar al-Kalima University College in Bethlehem ihre Pforten. Tief bewegt begann Dr. Mitri Raheb seine Ansprache mit den Worten: " Ein Traum ist wahr geworden. Ein weiterer Meilenstein unserer Bildungsarbeit ist genommen. Wir wollen das Land aufbauen, Stein für Stein, Person für Person." Sein großer Dank galt den vielen fleißigen Menschen, die vor Ort harte Arbeit geleistet haben und allen Spenderinnen und Spendern, die dieses wunderbare Projekt erst ermöglichten. Wir sind stolz, hierzu unseren Beitrag zu leisten.

Neswletter Nr. 5  Veränderungen im Vorstand

05.09.2017
"Vertraut den neuen Wegen" - neuer Vorstand auf der Mitgliederversammlung in Bremen gewählt

Newsletter lesen »

Behalten Sie Ihr Lächeln für Palästina!

29.08.2017 

Mit wundervollen Klängen auf der Oud (arab. Kurzhalslaute) und tief bewegenden lyrischen Texten nahmen Marwan Abado und Dr. Viola Raheb das gebannte Publikum im vollbesetzten Saal des Bürgerhauses in Bremen mit auf ihre Reise in ihre Heimat Palästina. Viola Raheb aus Bethlehem stammend und Marwan Abado als Palästinenser in einem Flüchtlingslager im Libanon geboren, ist es verwehrt, gemeinsam in Palästina zu wohnen. So leben sie im Exil in Wien und sind somit Botschafter ihres Landes. In ihren Darbietungen spannten sie einen Bogen von der leidvollen Geschichte ihres Volkes unter Besatzung bis hin zu einer nie aufgegebenen Hoffnung auf Morgen. Bei den Zuschauern lösten sie Verständnis und Verstehen aus, Betroffenheit aber auch Bewunderung für ein Volk, das die Hoffnung auf einen gerechten Frieden niemals aufgibt. So wurde das Publikum verabschiedet mit den Worten:"Behalten Sie Ihr Lächeln für Palästina".

Einen neuen Aufbruch wagen

29.08.2017 

Unter diesem Motto trafen wir uns am Wochenende zur Mitgliederversammlung in der St. Remberti Gemeinde in Bremen. Stolz können wir auf unsere Arbeit für Bethlehem im vergangenen Jahr zurückblicken. Mit einem neu gewählten Vorstand widmen wir uns mit frischem Elan unseren Projekten, welche die Bildungsarbeit von Dr. Mitri Raheb, Präsident des Dar al-Kalima University College in Bethlehem, unterstützen.

Herzliche Einladung

 

Zurück zu den Wurzeln einer jahrzehntelangen Beziehung zwischen der Evangelischen Kirchengemeinde Ewersbach und Pfarrer Dr. Mitri Raheb, die 1987 ihren Ursprung fand.

Am 27. August, 19:00 Uhr wird Mitri Raheb in einem Festgottesdienst in der Margarethenkirche Ewersbach anlässlich dieser 30 jährigen Freundschaft die Predigt halten. Anschließend können Sie gerne mit ihm ins Gespräch kommen und mehr über seine heutige Arbeit als Präsident des Dar al-Kalima University College in Bethlehem erfahren. Er freut sich auf nette Begegnungen.

Zugvögel - eine lyrisch-musikalische Reise

Freitag, 25. August 2017, 19:30 Uhr, Bremen, Bürgerhaus, Weserterrassen, Osterdeich 70b

Eine lyrisch-musikalische Reise nach Palästina mit Dr. Viola Raheb und Marwan Abado.

Dr. Viola Raheb ist Theologin, Autorin, Beraterin für Entwicklungszusammenarbeit/interkulturellen Dialog. Marwan Abado ist Komponist und Musiker (Meister der arabischen Kurzhalslaute Oud). Abado wurde in einem Flüchtlingslager im Libanon geboren, seine Ehefrau Viola in Bethlehem. Da es ihnen nicht erlaubt ist, gemeinsam in Palästina zu leben, entschloss sich das Ehepaar, sich in Wien niederzulassen. Sie nähern sich ihrer Heimat lyrisch-musikalisch: Mit Texten, Gedichten und Liedern nehmen sie ihr Publikum mit auf eine Reise nach Palästina und in die palästinensische Diaspora.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zugunsten des Fördervereins Bethlehem Akademie Dar al-Kalima e.V. wird gebeten.

Herzliche Einladung zu unserer 17. Mitgliederversammlung Jahrestagung

Freitag, 25. bis Sonntag 27. August 2017
in der St. Remberti-Gemeinde Bremen,
Friedhofstraße 10, in 28213 Bremen

Weitere Informationen

Neswletter Nr. 4  " Ein frohes und gesegnetes Pfingstfest"

02.06.2017
Kurzbericht über unsere Aktivitäten auf dem Evangelischen Kirchentag vom 24. - 28. Mai 2017.

Newsletter lesen »

Newsletter Nr. 3 „Du siehst mich“…

17.05.2017
Evangelischer Kirchentag vom 24. – 28. Mai in Berlin.
Sie finden uns in der Messehalle, Themenbereich 5
„Globale Herausforderungen - Naher Osten“.
Unser Stand ist 2.1 - J14.
Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Newsletter lesen »

Presseartikel

01.04.2017
In den Stuttgarter Zeitungen war über Zeichen der Hoffnung in Palästina zu lesen. Auf der Wirtschaftsdelegationsreise der Landesregierung Baden-Württemberg zeigte sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann betroffen von der Situation im Westjordanland – der Druck der Siedlungspolitik Israels, ein Einschnitt in das Leben der Palästinenser. Und trotzdem gibt es Menschen, die bleiben, unerschütterlich Zuversicht und Optimismus säen, der Resignation keine Chance geben. So hat Dr. Mitri Raheb mit seinem Dar al-Kalima University College ein Zeichen der Hoffnung gesetzt, ein Leuchtturmprojekt der Bildung, das auch von Baden-Württemberg unterstützt wird. Raheb möchte den jungen Menschen vermitteln, dass es sich lohnt, auch an ein Leben vor dem Tod zu glauben, nicht nur an das danach.

Ministerpräsident Kretschmann in Bethlehem

29.03.2017
Der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg weilte heute zu Gast im Dar al-Kalima University College in Bethlehem. Gemeinsam mit der Fa. Wirsol wurde die Installation der zweiten Solaranlage eingeläutet. Wir sind sehr dankbar und erfreut, dass mittels großzügiger Unterstützung aus Wirtschaft, Politik und privaten Spenden die Dar al-Kalima Bildungseinrichtung ihren benötigten Energiebedarf nahezu 100% selbst produzieren wird.

 Herzlichen Glückwunsch an Dr. Mitri Raheb!

Neuerscheinung

27.03.2017
Druckfrisch: Stolz präsentieren die beiden Autoren Dr. Suzanne Watts Henderson und Dr. Mitri Raheb das erste Exemplar ihres neuen Buches "Das Kreuz in Kontexten. Leiden und Erlösung in Palästina". Herzlichen Glückwunsch!

Tolles Benefizkonzert „Licht für Bethlehem“

24.03.2017
…. bringt uns der geplanten Solaranlage ein Stück näher. Ganz herzlichen Dank den Musikern Ulrich Herzog und Georg Wacker, den jungen Künstlerinnen und Künstlern der Musikschule Ettlingen, Herrn Oehler, Geschäftsführer der Stadtwerke Ettlingen, Frau Claudia Maria Goetzinger und ihrer Tochter, Wilfried Weber Badische Backstub, allen Helferinnen und Helfern und natürlich dem wunderbaren Publikum!!! Wir machen uns bald auf den Weg und bringen das Licht zurück nach Bethlehem, an das von Dr. Mitri Raheb geführte Dar al - Kalima University College; auf dass der Strom dort fließe. DANKESCHÖN!!!!

Newsletter Nr. 2 „Augenblick mal…“

Jahrestagung des Fördervereins, Mitgliederversammlung, Wahlen

Freitag 25. August bis Sonntag 27. August 2017 in Bremen

Save the date

Herzliche Einladung zum Benefizkonzert „Licht für Bethlehem“ am 24.3.2017

Unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann am 24. März 2017, 20 Uhr, Asamsaal im Schloss Ettlingen


Mit einer spannenden musikalischen Mischung warten zwei Pianisten im Asamsaal des Schlosses Ettlingen auf. Schon die Künstler selbst sind ein ungewöhnliches Paar.

Landtagsabgeordneter und Staatssekretär a.D. Georg Wacker, selbst studierter Pianist, musiziert gemeinsam mit Ulrich Herzog, Hobby-Pianist und ehemaliger Generalbevollmächtigter der EnBW. Der eine spielt klassisch und partiturtreu, der andere improvisiert dazu. Geboten werden Werke u.a. von Bach, Beethoven und Schubert. Unterstützt wird das Duo „Politiker trifft Unternehmer“ von jungen Künstlern und angehenden Preisträgern von „Jugend musiziert“ der Städtischen Musikschule Ettlingen.

Mit dem Reinerlös des Konzerts soll die Erweiterung einer Solaranlage auf dem Dach des Dar al-Kalima University College of Arts & Culture in Bethlehem ermöglicht werden, um die Bildungseinrichtung in der Energieversorgung autark zu machen und so den Unterricht dauerhaft zu gewährleisten. Da die Stadtwerke Ettlingen mit ihrem Geschäftsführer, Herr Dipl. Ing. Eberhard Oehler, als Sponsor des Konzertes gewonnen werden konnten und sämtliche Interpreten auf eine Gage verzichten, hoffen die Initiatoren und Künstler und der Schirmherr des Konzertes, Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL, auf einen üppigen Reinerlös zugunsten des Fördervereins Bethlehem Akademie Dar al-Kalima e.V. und der Organisation „Diyar“, die das Dar al-Kalima University College betreibt.

Karten sind an der Abendkasse für 20 €, oder in den Vorverkaufsstellen „Die Buchhandlung“ in Ettlingen, Schillingsgasse 3, sowie in der „Stadtinformation“ Ettlingen, Schlossplatz 3, für 18 € erhältlich. Der Eintrittspreis für Schüler und Studenten beträgt 12 €.

Bildung hat die Kraft etwas zu ändern

02.03.2017
Bildung hat die Kraft etwas zu ändern - dem eigenen Leben eine Perspektive zu geben und am Aufbau der Gesellschaft mitzugestalten. Dies hat auch Dr. Mitri Raheb mit seinem Dar al-Kalima University College für die jungen Menschen in Bethlehem erkannt.                 

Mit Vertreterinnen und Vertretern des Kultusministeriums Baden-Württemberg und der Lehrerakademie Esslingen wird hart daran gearbeitet, das baden-württembergische Erfolgsmodell der dualen Ausbildung, auf palästinensische Bedürfnisse abgestimmt, im Dar al-Kalima einzuführen - modellhaft in Palästina.

"Hier stehe ich! Von der Freiheit palästinensischer Christenmenschen."

26.02.2017
Titel des 165. Jahresfestes des Jerusalemsvereins. Mit Spannung wurde der ev.-luth. Pfarrer aus Bethlehem, Dr. Mitri Raheb, als Festredner und auf dem Podium erwartet. Persönlich habe ihn Luther natürlich sehr geprägt, so Raheb, aber er verherrliche nicht die Reformation. Grundsätzlich war sie aber etwas, das befruchtend wirkte und bis heute ist der kulturelle Einfluss der Protestanten in Palästina stark fühlbar, besonders im Bereich der Bildung.

Der denkende Glaube ist das wichtigste Zeichen Lutherischer Theologie im Heiligen Land. Kirche habe eigentlich ständig Reformationen nötig, sich so weiterzuentwickeln, dass sie die Herzen der Menschen erreicht und sie ermutigt, sich für die Welt einzusetzen.

Ein spannendes Buch wird erwartet

21.02.2017
Rechtzeitig zur Fastenzeit wird ein neues Buch von Dr. Mitri Raheb, gemeinsam mit seiner Kollegin und Dozentin für das Neue Testament, Dr. Suzanne Watts Henderson, erscheinen:
 
"Das Kreuz in Kontexten. Leiden und Erlösung in Palästina"

 

Spendenaktion der CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg

21.02.2017
Menschen, die sich in Notlagen befinden und auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind, rücken zu Weihnachten und zum Jahreswechsel immer wieder ganz besonders in den Mittelpunkt. Die CDU-Landtagsfraktion pflegt daher die Tradition, mit einer Spendenaktion dort zu helfen, wo Hilfe nötig ist. Zu Weihnachten 2016 hatte die CDU-Fraktion dazu aufgerufen, dem Förderverein „Bethlehem Akademie Dar al-Kalima e.V.“ und dem Notlagenfonds „Kind willkommen“ zu helfen.

Newsletter Nr.1 – Nachdenkliches und Gedenken zum Jahresanfang

Tolle Botschaft, aktueller und wichtiger denn je

10.01.2017
Ein Jahr ist vergangen seit Pfarrer Mitri Raheb in Bethlehem, Direktor von "Diyar", und der israelische Journalist Gideon Levy den schwedischen Olof-Palme-Preis erhielten.

Sie wurden für ihren unermüdlichen Einsatz gegen Besatzung und Gewalt ausgezeichnet.

"Lasst uns nun gehen nach Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist..."

23.12.2016
Der Förderverein wünscht ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und Frieden allen Menschen dieser Erde, besonders dort, wo der Frieden vor über 2000 Jahren geboren wurde.

Deshalb unterstützen wir die Friedensarbeit von "Diyar" unter der Leitung von Dr. Mitri Raheb, Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Weihnachtskirche in Bethlehem